Jetzt geht's los!

 

"Jetzt geht's los!" - unter diesem Motto lud die Freiwillige Feuerwehr Probstdorf vergangenen Sonntagvormittag, den 03.11.2019, zum feierlichen Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus am Standort "Promenade".

 

DSC04737

 

Der Wunsch nach einem neuen, modernen Feuerwehrhaus für Probstdorf ist seit knapp 30 Jahren präsent. Das derzeitige Gebäude entspricht den heutigen Feuerwehrstandards und Platzanforderungen nicht mehr, wodurch es notwendig wurde über ein neues Zuhause nachzudenken. Das neue Feuerwehrhaus soll der Feuerwehr Probstdorf in Zukunft ein zeitgemäßes Zuhause bieten und es ermöglichen, weiterhin optimal für den Schutz der Bevölkerung zu arbeiten.

 

DSC04767

 

Kommandant OBI Erich Amann eröffnete die Veranstaltung mit der Begrüßung der zahlreich erschienenen Ehrengäste und der Vertreter aus den Reihen der Gemeinde und Feuerwehren. Allen voran Bürgermeisterin Dipl.-Päd. Monika Obereigner-Sivec, Ortsvorsteher Josef Hotzy und Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Markus Roskopf.

 

 UNADJUSTEDNONRAW thumb 367d


Bürgermeisterin Obereigner-Sivec betonte die Wichtigkeit der Feuerwehren in unserer Großgemeinde und bedankte sich für den unermüdlichen Einsatz für die Sicherheit der Bevölkerung. Weiters führte sie aus, dass die Aufgaben der Feuerwehr eine gute Infrastruktur erfordern, was den Beschluss für das neue Feuerwehrhaus in Probstdorf untermauerte. Als Geschenk wurde ein symbolischer erster Bauziegel an das Kommando der FF Probstdorf übergeben.

 

Nach den Ansprachen von Ortsvorsteher Hotzy und Abschnittsfeuerwehrkommandant Roskopf, bedankte sich Kommandant Amann nochmals bei allen Gästen für Ihr Interesse an dem Projekt "Feuerwehrhaus" und seinen Vorgängern für Ihre Arbeit und Leistung am Weg zum neuen Feuerwehrhaus. An die Bevölkerung von Probstdorf wurde die Bitte um Unterstützung gerichtet, sowohl finanziell als auch in Form von handwerklicher Unterstützung beim Bau selbst.

 

UNADJUSTEDNONRAW thumb 3674

 

Zum gemütlichen Ausklang wurde bei sonnigem Herbstwetter zu einer Agape am neuen Standort eingeladen. Außerdem konnten die anwesenden Gäste gegen eine freie Spende, Bäume die am Baugrund des neuen Feuerwehrhauses stehen, "retten" indem sie diesen in ihrem Garten ein neues Zuhause geben.

 

UNADJUSTEDNONRAW thumb 3662

 

Hard Facts zum neuen Feuerwehrhaus

  • Baufirma: Wögler Bau Ges.m.b.H
  • Gesamtfläche: 1200m²
  • Verbaute Fläche (Gebäude): 420m²
  • KFZ Halle: 155m²
  • Sonstige Räume: Garderobe, Büros, Schulungsraum, Lager, Werkstätten

 

 

Bericht: LM Christian Pelikan
Fotos: FF Probstdorf, OBI Caroline Zatschkowitsch (Presseteam AFKDO Groß Enzersdorf

Copyright © 2021. All Rights Reserved.