Schwerer Verkehrsunfall zwischen Obersiebenbrunn und Gänserndorf

 

Parallel zum bereits laufenden Einsatz wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Gänserndorf am Samstag, 30.03.2019 um 02:17 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit 1 eingeklemmten Person auf die Landesstraße 9 in Fahrtrichtung Obersiebenbrunn alarmiert.

 

1  8  697206edbb

 

Sofort wurde das Rüstlöschfahrzeug vom laufenden Einsatz abgezogen und zur höher Eingestuften Alarmierung entsendet.

Durch den Gesamtalarm folgten im Minutentakt noch weitere Einsatzkräfte mittels Kommandofahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Lastfahrzeug, Mannschaftstransportfahrzeug und nachträglich das Einsatzvorausfahrzeug für den technischen Einsatz.

 

An der Einsatzstelle angekommen konnte der ersteintreffende Gruppenkommandant feststellen das ein Personenkraftwagen im Bereich der Baustelle für die neue Umfahrungsstraße aus uns bisher unbekannten Umständen abgekommen ist und seitlich auf einem Betonabgrenzungspflock aufprallte und dort Richtung Abhang zu einer Unterführung zum Stillstand gekommen ist.

 

1  7  11e1055a2b

 

Der Fahrer des Personenkraftwagens war zu diesem Zeitpunkt im Fahrzeug eingeklemmt.

Sofort wurde mit der Absicherung des Personenkraftwagens und gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Obersiebenbrunn die Menschenrettung der verunfallten Person eingeleitet.

 

1  18  c91871cd11

 

Mittels Hydraulischen Rettungssatzes des Rüstlöschfahrzeuges wurde ein Zugang für den Notarzt zur verunfallten Person geschaffen. Nach Stabilisierung des Fahrers wurde mittels Rettungszylinder die weitere Rettungsöffnung geschaffen und die Person mittels Spineboard aus seinem Wrack befreit.

Zum Abtransport des Verletzten wurde der Notarzthubschrauber Christophorus 2 aus Krems angefordert um einen schonenden Patiententransport in das Krankenhaus Mistelbach durchzuführen.

 

1  5  d72aa31afe

 

Nach dem die verletzte Person abtransportiert wurde konnte mit der Fahrzeugbergung begonnen werden. Hierfür wurde das Lastfahrzeug der Feuerwehr Gänserndorf eingesetzt. Anschließend erfolgte noch die Reinigung der Fahrbahn. Nach 2 ½ Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

 

 

Bericht und Bilder von der Feuerwehr Gänserndorf zu Verfügung gestellt.

 

 

Copyright © 2021. All Rights Reserved.